Historie

Spremberger Pilz

Auszug aus der Lausitzer Rundschau vom 24. 06. 1998
Es ist soweit : Pilz kehrt zurück - Antransport erfolgt mit dem Tieflader SPREMBERG. Nach jahrelangem Warten ist es am kommenden Sonnabend nun tatsächlich soweit : Der Pilz (seit den Zwanziger Jahren beliebtes Ausflugziel der Spremberger auf dem Georgenberg) kehrt zurück an seinen angestammten Platz im Wohngebiert am Pilz.Der ursprüngliche Pilz war Opfer eines Brandes geworden, aber 1996 wurde er von Zimmerei Reinhard Krautz nach altem Vorbild wieder angefertigt. Auf dem Gelände der Zimmerei stand der etwa 3,80 Meter hohe Pilz mit einem Schirmdurchmesser von 5,50 Metern schließlich ziemlich lange und wartete auf seine Erlösung. Doch die Suche nach einem Sponsor, der den Pilz auf den Georgenberg transportiereten würde, dauerte bis jetzt. Inzwischen ist er mit dem Spremberger Fuhrunternehmen Koppatz gefunden worden, und siehe da : Es muß gar kein Flug mit dem Hubschrauber sein, ein Tieflader tut es auch. Der wird sich Sonnabend ab 9 Uhr auf den Weg machen. ......

 

Spremberger Pilz Transport 1998
Transport des Pilzes am Samstag, den 27. 06. 1998

 

Spremberger Pilz Aufstellen 1998
Aufstellen des Pilzes am Samstag, den 27. 06. 1998

 

Maibaum-Aufstellen

 

2007 Maibaum-Aufstellen
2007

 

2007
2007

 

 

Gerätschaften

Mobildrehkran MDK 204

Baujahr :1972

Zuläss.Gesamtgewicht :28.000 kg

 

 

 

MDK 204

 

 

    4. Traktortreffen  

vom 13. - 15. Juni 2014 am Stausee Spremberg

 Besuchen Sie unsere Facebookseite unter folgendem Link, um dazu Videos anzusehen :

https://www.facebook.com/pages/Koppatz-Biewald-Dienstleistungs-GmbH/298298890313105


1